SPERLING & KOLLEGEN

RECHTSANWÄLTE










Sitemap

Mediation in Wolfratshausen

Ebenso bietet unsere Kanzlei Mediation zur außergerichtlichen Streitschlichtung nach den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation an.

Die Mediation bietet viele Vorteile. Mit ihrer Hilfe werden große Erfolge erzielt. Sie hilft den Parteien, selbst Lösungen zu erarbeiten, um die bestehenden Konflikte zu schlichten. So können oft langjährige, nervenaufreibende und kostenintensive Gerichtsverfahren vermieden werden, und die Parteien gehen im Einvernehmen auseinander.

Das Ziel besteht darin, eine faire, rechtsverbindliche und zukunftsorientierte Lösung des Konflikts für alle Beteiligten zu finden. Stets ist es die spezifische Aufgabe der Mediatoren, die Verhandlungen so zu strukturieren, dass man zu einer zukunftsorientierten, für alle Seiten gewinnbringenden Lösung gelangt.

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren, in dem die Konfliktpartner mit Hilfe einer neutralen Person im direkten Gespräch miteinander eigene Entscheidungen entwickeln und verbindlich beschließen. Sie selbst bestimmen, über welche Themen Sie sprechen möchten und welche Probleme Sie für die Zukunft regeln wollen.

Der Mediator hat in seinem Handeln und Auftreten den Parteien gegenüber stets unparteiisch zu sein und ist gehalten, im Mediationsprozess allen Parteien gleichermaßen zu dienen.

Die einzelne Sitzung dauert in der Regel ca. 60 - 90 Minuten. Wieviele Sitzungen notwendig sind, um zu einer als fair empfundenen Regelung zu kommen, hängt von Ihnen ab. Selten wird die Anzahl von drei bis acht Sitzungen überschritten.

Die Mediation als Verfahren kann auch gerade im Bereich des Familienrechts (insb. Trennung, Scheidung, Umgang und Unterhalt) wegen der besonderen Emotionalität der Streitigkeiten sinnvoll sein.

Ebenso kommen jedoch auch u.a. arbeitsrechtliche Streitigkeiten (insb. Mobbing), erbrechtliche Auseinandersetzungen (insb. Streit um Nachlass oder Betriebsnachfolge), Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Auseinandersetzungen in der Schule für eine Mediation in Betracht.

Genannt seien insbesondere Konflikte aus folgenden Bereichen:

  • Trennung und Scheidung
  • Erbengemeinschaft
  • Adoptiv- und Pflegefamilie
  • Nachfolge im Familienbetrieb
  • Patchworkfamilie
  • bikulturelle Familie
  • Arbeitsplatz
  • Gesellschafter
  • Institutionen / Teams
  • Nachbarschaft
  • Auseinandersetzungen in der Schule
  • Vereine

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne bei der Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung - insbesondere auch, inwieweit die Mediation ein geeignetes Verfahren für Sie darstellt.



© Sperling & Kollegen, Loisach-Ufer 23, 82515 Wolfratshausen

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Nicht authorisierte Verwendung der Inhalte, auch von Teilen derselben, ist untersagt und kann straf- sowie zivilrechtliche Maßnahmen nach sich ziehen.